+43 1 956 76 87  | office@pavelka-denk.at

Interviewt HRweb: Gehaltsangaben in Inseraten – zwischen Sinn & Augenauswischerei

Interviewt HRweb: Gehaltsangaben in Inseraten – zwischen Sinn & Augenauswischerei

Interviewt HRweb: Gehaltsangaben in Inseraten – zwischen Sinn & Augenauswischerei

Gehaltsangaben in Inseraten – zwischen Sinn & Augenauswischerei

Verführt die Gehaltsangabe dazu, dass Bewerber ihren Gehaltswunsch höher ansiedeln?

Hermann Pavelka-Denk„Mag. (FH) Hermann Pavelka-Denk (PAVELKA-DENK Personalberatung): Tendenziell ist es richtig, dass einige Bewerber versuchen, die Angaben über ihr bisheriges Einkommen gehörig nach oben zu schrauben. Allerdings haben wir effektive Wege gefunden, der Wahrheit schnell auf den Grund zu gehen. Das fängt damit an, dass wir Nachweise für die vergangenen Gehälter einfordern und dass wir bei Einholung von Referenzen auch das Gehaltsniveau abfragen. Wenn die Vorstellung des Bewerbers mit den bisherigen Gehaltsangaben weit auseinander klaffen, müssen wir abwägen, ob er das Geld wert ist oder nicht. Oftmals finden wir uns dann in der Mitte, welche dem tatsächlichen Wert meisten schon sehr nahe kommt.“

Quelle: http://www.hrweb.at/2014/02/gehaltsangaben-in-inseraten-sinn-augenauswischerei/#
Gesamtes Interview: Download Gehaltsangaben in Inseraten – zwischen Sinn & Augenauswischerei | HRweb

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

zwanzig + 8 =