+43 1 956 76 87  | office@pavelka-denk.at

Was war’s, was bringt’s? 2012/2013

Was war’s, was bringt’s? 2012/2013

Wussten Sie eigentlich schon, dass, wenn Sie die Leute aus meiner Branche fragen, wie sie den Markt und die Entwicklung einschätzen, fasst immer von einem Negativbild sprechen. „Die Zeiten haben sich verändert,…, die Kunden sind schwierig geworden,… , auf die Bewerber kann man sich nicht mehr verlassen,… die HR Abteilungen arbeiten gegen uns“ und so weiter. Aber trotzdem scheint es allen irgendwie gut zu gehen. Eine Entwicklung, die es zu beobachten gilt.

Meiner Meinung nach wird eine professionelle und innovative Beratung, die sich an die individuellen Bedürfnisse seiner Kunden anpasst, wichtiger und nutzenbringender für Unternehmen. Dadurch werden diese mit ihrem optimalen Mitarbeitereinsatz ihre Ziele erreichen und erfolgreich sein.

Was war’s, 2012?

Im vergangenen Jahr habe ich meine eigene Personalberatung gegründet, die PAVELKA-DENK Personalberatung. Spezialisiert auf Leistung erster Hilfe bei personalen Mangelerscheinungen unterstütze ich Unternehmen die richtigen Mitarbeiter zu finden. Für die Berufsgruppen Vertrieb, IT, Beratung, Recht, Finanzen und Technik.

Meine Erwartungen wurden übertroffen. Die Idee altbewährte Methoden, wie beispielsweise die Direktsuche, mit innovativen Elementen, zum Beispiel dem Einsatz von Jobvideos und Social Media Recruiting, zu verknüpfen hat zum Erfolg geführt. Das erste Jahr war fulminant, spannend, anstrengend und auch mitunter das eine oder andere Mal einer Hochschaubahn gleichend.

Ich habe wieder viel dazu gelernt, auch erkannt, dass man nicht mit jedem arbeiten kann und sollte, auch, dass es wichtig ist, seiner Linie treu zu bleiben, sonst wird es schwammig, was man tut und der Kunde kann einen nicht mehr gut greifen. Das schönste im Jahr war die Vielfalt der Projekte: Suchen nach einem Spezialisten für Betrugsprävention einer Bank oder einem Solution Architect im SAP Umfeld, einer spezialisierten Laborkraft bis hin zum Business Development Manager und mehr war viel dabei.

Ein neuer Bereich, das Karriereservice, die professionelle Begleitung von Menschen, die sich beruflich noch besser, strukturierter und erfolgreicher aufstellen wollen, hat mit der zweiten Jahreshälfte angefangen Früchte zu tragen. So waren und sind Personen aus den verschiedensten Bereichen wie Geschäftsführung, Selbstständige, Personalleiter oder Bereichsleiter dabei gewesen. Die Anforderungen sind sehr individuell – sie konnten aber immer durch das Know-How aus der Personalberatung befriedigt werden.

Ich bedanke mich für ein erfolgreiches und bereichendes Jahr 2012 bei meinen Kunden, Kandidaten, Freunden, Bekannten und vor allem bei meiner Familie für die Unterstützung und die guten Zusammenarbeiten.

Was bringt’s, 2013?

Diesem Jahr blicke ich mit Freude und Spannung entgegen. Den rasanten Erfolg aus dem vergangenen Jahr möchte ich weiter tragen – mehr Struktur und ein festes sowie beständiges Fundament für die nächsten Jahre schaffen.

Durch Erweiterung der Technologien mit einem weiter entwickelten Jobportal, einem Mitgliederbereich für Kandidaten und dem weiteren Aufbau meiner Pipelines im Bereich Vertrieb, IT, Beratung und Recht, Finanzen, Technik sollen Kandidaten und Kunden schneller und effizienter serviciert werden. 
Mir ist wichtig, die Nähe zu beiden, den Unternehmen und den Arbeitnehmern zu wahren, um meine Kunden kompetent und zeitnahe beraten zu können.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein erfolgreiches Jahr 2013!
Ihr Hermann Pavelka-Denk

Was war’s, was bringt’s? 2011/2012

Was war’s, was bringt’s? 2010/2011

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

6 − 3 =